Lanolin

lanolin

LANOLIN

In kosmetischen Präparaten wird es als Coemulgator, stark haftendes Lipid und Überfettungsmittel eingesetzt. Lanolin kann, alternativ zu Vaseline, als Nasensalbe zur Pflege der Schleimhäute verwendet werden. Mit Kamillenextrakten versetzt dient Wollfett auch als Basisstoff für die Herstellung wundheilender Salben (Beispiel: Kamillosan-Salbe).

FACT’s
•  gereinigtes Fett der Schafwolle, in seiner Konsistenz eher ein Wachs

•  eines der wertvollsten Mittel zur Herstellung von Salben
•  wird von der Haut absorbiert, ermöglicht die Aufnahme von Wirkstoffen in die Haut
•  enthält wertvolle, biologische Baustoffe (u.a. freies Cholesterin, Ergosterin das Provitamin D)

Herkunft
– Phytomed

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s